FILME FÜR DIE ERDE

The Forum

Erstmals durfte ein unabhängiges Filmteam hinter den verschlossenen Türen des Weltwirtschaftsforums filmen. Das WEF, das wir aus den Nachrichten kennen, wird mit dieser intimen Doku in ein neues Licht gesetzt.

 

Vorführung am Filmfestival:

Sonntag, 20.09.2020
17.00 – 18.30 Uhr

«

“The Forum” ist einer der komplexesten Filme, die wir je gemacht haben. Über fünf Jahre mussten wir am Zugang zu den Eliten arbeiten – immer mit der Prämisse, unvoreingenommen hinter die Kulissen des World Economic Forums zu blicken. In Zeiten der schnellen Antworten auf die grossen Herausforderungen der Welt, zeigt “The Forum”, wie komplex und kontrovers die Welt im Konkreten geworden ist.

»

«Produzent Christian Beetz»

Handlung

Klaus Schwab, der 81-jährige Gründer des WEFs, ist überzeugt: Die globalen Probleme lassen sich nur im Dialog lösen. Doch lassen sich die Mächtigsten der Mächtigen darauf ein oder dient das WEF nur den Eigeninteressen einer globalen Elite? Erstmals in 50 Jahren durfte ein unabhängiges Filmteam hinter den verschlossenen Türen des WEFs filmen. So sind wir hautnah dabei, wenn Greenpeace Chefin Jennifer Morgan Jair Bolsornaro in ein Gespräch verwickelt, während Greta Thunberg nebenan eine flammende Rede hält.

Ein spannender Einblick in eine Welt, welche der Öffentlichkeit normalerweise verborgen bleibt.

 

Crew

Regie: Marcus Vetter
Drehbuch: Christian Beetz, Georg Tschurtschenthaler
Produktion: Gebrueder Beetz Filmproduktion, Christian Beetz, Georg Tschurtschenthaler, Filmperspektive GmbH, Caroline Schaper, Bettina Walter

 

Filminfos

Jahr: 2019
Sprache: D/Ed
Dauer: 116 min
Alter: ab 12 Jahren