FILME FÜR DIE ERDE

Festival 18./20.09.2020

Die besten Umweltdokus in deiner Stadt.
Am grössten Umweltfilmfestival der Schweiz.

Der Aftermovie zum Festival 2020 ist da!

Video abspielen

13’700 Schüler*innen und Erwachsene konnten wir mit dem 10. Filme für die Erde Festival erreichen – trotz Platzbeschränkungen, reduziertem Rahmenprogramm und Registrationspflicht.
Wir blicken auf ein gelungenes Festival mit starken Filmen, vielen Neuerungen und Herausforderungen zurück. Auch in diesem turbulenten Jahr konnten wir auf unsere Festivalpartner*innen und unzählige Freiwillige zählen. Vielen lieben Dank an alle Beteiligten für ihr Herzblut und Engagement! Was jetzt schon klar ist: Das Filme für die Erde Festival kommt nächstes Jahr wieder.

Die Programmhighlights 2020

Plastik in all seinen Facetten. Das war das grosse Thema des Festivalfreitags. Neben den eindrücklichen Kurzfilmen „Lit(t)erweise“ von Flavia Reinhard diskutierten Tara Welschinger (Geschäftsführerin/ Co-Inhaberin FOIFI ZeroWaste Ladencafé) und Raymond Schelker (Geschäftsführer Redilo) über den Plastikirrsinn und was Konsument*innen und Hersteller*innen gegen die Plastikflut tun können. Unser Hauptfilm “The Story of Plastic” zeigte erstmals die Herstellerseite der Plastikproblematik.

Als Jubiläumsüberraschung fand das Festival zum ersten Mal auch am Sonntag statt. Diesmal im kleinen Rahmen in Winterthur, Basel und Bern. Neben „Chasing the Thunder“ und „The Forum“ standen auch Workshops auf dem Programm, an denen die Besucher*innen zum Thema Zero Waste gleich selbst aktiv werden konnten.

Das Sonntagshighlight: Der preisgekrönte Regisseur Marcus Vetter stellte seinen Film „Das Forum“ persönlich am Festival in Bern vor und stellte sich den kritischen Fragen aus dem Publikum. Auch in Winterthur und Basel fanden im Anschluss an den Film spannende Diskussionen mit dem Publikum statt. Der Festivalsonntag fand grossen Anklang und war in Basel und Winterthur sowie bis auf wenige Plätze in Bern restlos ausgebucht.

Freitag, 18.09.2020

Vormittag

Nachmittag

12.15 – 13.15 Uhr
Schulkino & öffentlich
14.00 – 15.45 Uhr
Schulkino & öffentlich

Abend

17.30 – 19.00 Uhr
Öffentlich
19.30 – 21.45 Uhr
Öffentlich inkl. Festivaleröffnung mit den Kurzfilmen “Lit(t)erweise” von Flavia Reinhard und einem Interview mit Tara Welschinger (Geschäftsführerin/Co-Inhaberin FOIFI ZeroWaste Ladencafe) und Raymond Schelker (Geschäftsführer Redilo) zum Thema Plastik, Recycling & Kreislaufwirtschaft

Sonntag, 20.09.2020

Ausschliesslich in Basel, Bern und Winterthur.

Nachmittag

14.00 – 15.30 Uhr
Öffentlich
15.45 – 16.45 Uhr

Do-it-yourself-Workshops

Öffentlich

Abend

17.00 – 18.30 Uhr
Öffentlich
ab 18.30 Uhr

Diskussion

Covid-19 Schutzkonzept

Das Filme für die Erde Festival 2020 haben wir mit grösstmöglicher Vorsicht und unter Berücksichtigung der kantonalen Schutzbestimmungen geplant. Alle Massnahmen sind in unseren Schutzkonzepten aufgeführt.